Bildung

Bildung wird in Wissensgesellschaften großgeschrieben. In Nordrhein-Westfalen gibt es über 5.100 Schulen, rund 60 Hochschulen und Universitäten, zahllose Kindergärten – und überall werden Daten über Kinder, Schüler*innen oder Student*innen erhoben. Mit der zunehmenden Digitalisierung gewinnt das Thema Datenschutz in dem Bereich weiter an Bedeutung.

Ob DigitalPakt oder Distanzunterricht – drängende Fragen des Datenschutzes haben im Bildungsbereich an Fahrt zugelegt. Betroffen sind Schulen, Hochschulen oder Kindergärten gleichermaßen. Dabei spielen Daten in verschiedenen Formen eine Rolle – von den Noten bis zum Foto, das auf der letzten Klassenfahrt gemacht wurde. Grundsätzlich haben Schulleitungen die Aufgabe, den Datenschutz zu gewährleisten. Aber wie sieht es in der Praxis aus?