Soziale Netzwerke

 

Soziale Netzwerke sind zentralisierte Plattformen zur Veröffentlichung von nutzergenerierten Informationen, die in der Regel von allen Nutzern des sozialen Netzwerks abgerufen werden können und der Betreiber der Plattform in der Regel zur Vermarktung von Werbung nutzt. Kennzeichen sozialer Netzwerke sind neben den Profilseiten Funktionen zur Kontaktverwaltung, Empfang und Versand von Nachrichten an andere Mitglieder, Blogs oder Mikroblogging-Funktionen bzw. das Veröffentlichen von einzelnen Statusaktualisierungen, Social Gaming sowie weitere plattformbasierte Anwendungen. Das weltweit am meisten verbreitete soziale Netzwerk mit über einer Milliarde Nutzerinnen und Nutzern ist Facebook.

 

• Privatsphäre in soziale Netzwerken: Frage der Einstellung(en)!

Die Möglichkeit der Auffindbarkeit und Auswertung von Informationen in sozialen Netzwerken ist gegenüber dem allgemeinen Internet dadurch erhöht, dass Informationen in sozialen Netzwerken bei einem Anbieter zentral gesammelt werden können und der Anbieter durch AGBs einseitig die Voraussetzungen und Bedingungen, unter denen die Daten verarbeitet werden, bestimmen kann. Vielfach werden Profildaten mit Klarnamen und Kontaktdaten des Nutzers veröffentlicht. Hieraus ergeben sich weitere Möglichkeiten z.B. für Unternehmen, gezielt Werbung aufgrund persönlicher Angaben (Name, Adresse, Telefonnummer, Interessen, Nutzungsgewohnheiten) zu adressieren.

 

• So können Sie in sozialen Netzwerken Ihre Privatsphäre schützen!

  • Denken Sie daran, dass personenbezogene Daten in sozialen Netzwerken öffentlich einsehbar sein können und zu einem späteren Zeitpunkt in einem anderen Zusammenhang auch durch Dritte verwendet werden können.
  • Beschränken Sie in den Einstellungen des sozialen Netzwerks den Zugriff auf Ihre Profildaten. Aber: Auch wenn Sie den Zugriff auf ausgewählte Dritte beschränken: der Anbieter des sozialen Netzwerks kann Ihre Daten weiterhin einsehen.
  • Fragen Sie vor der Veröffentlichung personenbezogener Daten Dritter nach deren Einwilligung.
  • Entscheiden Sie, ob Sie sich beim sozialen Netzwerk unter Ihrem bürgerlichen Namen oder unter Pseudonym anmelden wollen.
  • Wählen Sie ein sicheres Passwort. Ein sicheres Passwort ist bei der Nutzung sozialer Netzwerke aufgrund der Vielzahl der über Sie gespeicherten Daten und der daraus folgenden Möglichkeit zur Manipulation bis hin zum Identitätsdiebstahl von besonderer Bedeutung.
  • Bei der Nutzung sozialer Netzwerke von fremden Rechnern aus sollten Sie darauf achten, dass Sie nach Ende der Nutzung Ihren Account abmelden und den Browserverlauf inklusive möglicher gespeicherter Nutzerkennungen und Passwörter in den Anwendungseinstellungen des Browsers löschen.

 

Weitergehende Informationen:

- Privatsphäre-Einstellungen bei verschiedenen Anbietern sozialer Netzwerke

- Datenschutzeinstellungen beim Dienst Facebook

- Privatsphäre-Einstellungen der Facebook-App für Mobilgeräte

- Nutzung sozialer Netzwerke

 

 

zurück zur Übersicht