Passwortsicherheit

 

• Wählen Sie zum Schutz Ihrer Daten ein sicheres Passwort!

Hierzu gilt es, folgende Grundsätze zu beachten:

  1. Je mehr Zeichen ein Passwort enthält, desto sicherer ist es.
  2. Verwenden Sie als Ihr Passwort eine zufällige Abfolge der Kombination von Groß-/Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen.
  3. Vermeiden Sie Namen von Familienmitgliedern, Bekannten, Freunden, Stars, Fußballvereinen usw. oder Wörter, die im Wörterbuch stehen.
  4. Merken Sie sich eine Eselsbrücke für Ihr Passwort.
  5. Verwenden Sie verschiedene Passwörter für verschiedene Dienste.
  6. Ändern Sie Ihre Passwörter regelmäßig.
  7. Geben Sie Passwörter nicht an Dritte heraus.

Wenn Sie sich viele Passwörter merken müssen, können Sie hierzu ein Passwort-Verwaltungsprogramm nutzen. Beachten Sie jedoch bitte, für dieses Programm wiederum ein sicheres Passwort zu nutzen, da es für die Sicherheit Ihrer Daten ein zentraler Angriffspunkt ist.

Unter Berücksichtigung dieser Hinweise könnte ein gutes Passwort zum Beispiel

„am1EsadSK_WS^H“

lauten und aus dem Merksatz

„alle m1 (1=eine) Entchen schwimmen auf dem See, Köpfchen unter (=Unterstrich) Wasser, Schwänzchen in die (= Pfeil nach oben) Höh“

abgeleitet werden.

Weitere Informationen zur Auswahl und Nutzung eines sicheren Passworts stellt auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zur Verfügung.

 

zurück zur Übersicht