Wie und in welcher Frist werden die gewünschten Informationen zugänglich gemacht?

Dies richtet sich grundsätzlich nach Ihrem Antrag. In Betracht kommen beispielsweise die elektronische Übermittlung, die Gewährung von Akteneinsicht, die Erteilung von Auskünften oder die Anfertigung von Kopien. Ihnen steht also ein Wahlrecht zu, das nur eingeschränkt ist, wenn ein wichtiger Grund entgegensteht. Das IFG NRW sieht vor, dass die Informationen unverzüglich, spätestens innerhalb eines Monats, zugänglich gemacht werden sollen.


 

zurück zur Übersicht