Können auch externe Datenschutzbeauftragte benannt werden?

 

Die Benennung von externen Datenschutzbeauftragten ist zulässig. Datenschutzbeauftragte können ihre Aufgaben auch auf Grundlage eines Dienstleistungsvertrages erfüllen (Artikel 37 Absatz 6 DS-GVO). Anders als bisher im Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen gilt dies auch für öffentliche Stellen.

 

zurück zur Übersicht