Die Kurzpapiere der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (Datenschutzkonferenz - DSK) dienen als erste Orientierung insbesondere für den nicht-öffentlichen Bereich, wie nach Auffassung der DSK die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) im praktischen Vollzug angewendet werden sollte. Die Informationen sind in der Regel auf öffentliche Stellen übertragbar. Aus Bundes- und Landesrecht können sich jedoch abweichende Regelungen ergeben. Diese Auffassung steht unter dem Vorbehalt einer zukünftigen - möglicherweise abweichenden - Auslegung des Europäischen Datenschutzausschusses.


Themen der Kurzpapiere:

zurück zur Übersicht