EU-US Privacy Shield: Bewertung der Artikel-29-Gruppe

EU-Flagge

Die Artikel-29-Gruppe, in der die europäischen Datenschutzbehörden zusammenarbeiten, stellt fest, dass mit dem EU-US Privacy Shield nicht alle Bedenken ausgeräumt sind.

 

In der Pressemitteilung vom 26.7.2016 begrüßt die Artikel-29-Gruppe, Verbesserungen, die im Vergleich zur Safe-Harbor-Entscheidung erreicht wurden, bedauert aber, dass weiterhin etliche Bedenken bestehen. Entscheidend sei die erste gemeinsame jährliche Prüfung, auch für die anderen Übermittlungsinstrumente wie verbindliche Unternehmensregelungen und Standardvertragsklauseln mit Ziel USA.

 

zurück zur Übersicht